Visit other museums

Buy tickets

 

Akwarium Gdyńskie

Morskiego Instytutu Rybackiego – Państwowego Instytutu Badawczego

Al. Jana Pawła II 1, 81-345 Gdynia

 

Tel.: +48 587 326 601
Fax.: +48 587 326 611


www.akwarium.gdynia.pl

akwarium@mir.gdynia.pl

Radio Bericht über BalticMuseums
28 Jan 2015 - 09:43
Susanne
Am 4. Februar 2015 um ca. 20:15 Uhr wird ein...
BalticMuseums bei Europäischer Tourismuskonferenz
23 Jan 2015 - 15:14
Susanne
Erfolgreiche Kooperation im martimen Tourismus in...
Neuer eGuide im NATUREUM und Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft
20 Nov 2014 - 09:56
Susanne
    Erleben Sie eine spannende...
BalticMuseums im Europäischen Parlament
20 Mär 2014 - 23:00
Susanne
  Eine Delegation der Projektpartner ...

Großer Tümmler (Tursiops truncatus ponticus)

⇐ Zurückgehen
Großer Tümmler (Tursiops truncatus ponticus)

Der Große Tümmler (Tursiops truncatus) gehört zu der Klasse der Säugetiere, der Ordnung der Wale, der Unterordnung der Zahnwale und der Familie der Delfine. Die Unterart Tursiops truncatus ponticus des Atlantischen Tümmlers lebt im Schwarzen Meer. Er kann über 2 m groß  und über 200 kg schwer werden. Trotz ihres Gewichts und ihrer Größe können die Delfine 45 km/h schnell schwimmen. Die Erklärung hierfür liegt in ihrem stromlinienförmigen Körper und der einzigartigen Struktur ihrer Haut. Zur Verteidigung z.B. gegen Haie, setzen die Delfine ihre Schnauze ein. Ein Stoß damit kann den harten Panzer einer Schildkröte zerbrechen. Große Tümmler haben 88 scharfe, zylinderförmige Zähne, die zum Halten von Beute, aber auch im Machtkampf zwischen den Männchen während der Paarungszeit eingesetzt werden. Sie atmen über ihr Blasloch oben am Kopf und können ohne zu atmen 10 Minuten unter Wasser bleiben. Delphine orientieren sich optisch, akustisch und über Berührungen, wobei vor allem das Gehör eine große Rolle spielt: sie können Töne von bis zu 200 KHz produzieren und über die zurückkommenden Echos die Größe, Form und Entfernung von Gegenständen bestimmen. Diese Fähigkeit erlaubt ihnen effektiv zu Jagen.

Die Delphine des Dolphinariums des littauischen Meeresmuseums leben hier seit 1994 und sind dort in der Delphinshow zu sehen. Seit 2002 gibt es hier auch einzigartige delphinunterstütze Therapien für Kinder.